Reha/Gymnastik/Yoga

Janna Beyer

Beim Reha-Sport werden Sie voller Spaß fit, denn das vielfältige Bewegen steigert ihr Wohlbefinden und bringt neue Energie.

Das Training unter Gleichgesinnten wirkt motivierend und schafft neue Lebenslust.

Gustavo Llano

Die individuelle Förderung der Teilnehmer steht bei ihm an erster Stelle.

Annina Maaßdorf

Die Gruppendynamik verhilft zur Steigerung der eigenen Motivation und im Austausch miteinander zu sein.

Mobilisierung und Kräftigung der Muskulatur stehen im Reha-Sport stets im Mittelpunkt. Dabei sollte der Spaß nie verloren gehen.

Marina Schmidt

Seit Kinderzeiten gehört sportliche Betätigung zu meinem Leben. Als Übungsleiterin beim DTSB mit 17 Jahren begonnen, stetig weiter entwickelt und parallel viele Übungsgruppen betreut, bin ich nun als Trainerin im Präventiv- und Rehabilitationssport tätig.

Jessica arbeitet in verschiedenen Vereinen und ist festangestellt in einer Physiotherapie. Im Rehabereich ist Ihr Spezialgebiet die die Orthopädie. Sie unterrichtet aber auch Funktionelles Training, Rückentraining, sowie Stretch – und Relaxkurse.
 „Betrachte immer Körper und Geist als ein gesamtheitliches System“
gesunder Geist = gesunder Körper
gesunder Körper =gesunder Geist

Patrycja Flieger

Patrycja ist es wichtig, den Körper zu stärken aber auch gleichzeitig zu entspannen. Sie konzentriert sich während des Unterrichtes besonders auf die richtige Atmung, da diese sehr wichtig für die Entspannung der Muskel ist. Dadurch fühlt sich der Körper auf eine natürliche Weise wohl und voller Kraft.

Ziel Ihres Unterrichts ist es, zum einen rückengerechtes Verhalten zu vermitteln und zum anderen durch unterschiedliche Übungen Bauch- und Rückenmuskulatur zu stärken.
Verkürzte Muskulatur, die für den Rücken Bedeutung hat, wird entsprechend gedehnt. Entspannungstechniken können das Programm erweitern.

Mit bereits 16 Jahren machte Silvia Ihren Übungsleiterschein für Leichtathletik, Gymnastik und für Aqua Fitness.
Seitdem arbeitet sie als Übungsleiterin und Trainerin in diesen Bereichen.
Im Bereich Aerobic war sie mit jungen Leuten u.a. auch bei Medizin nach Noten tätig.

Julia arbeitet am liebsten im Kindersportbereich. 
Ihre Einfühlsame Art und Ihr professioneller Blick, durch Ihre Ausbildung als Physiotherapeutin, macht sie aber auch bei Erwachensenen im Gymnastikbereich sehr beliebt.

Liv praktiziert Pilates täglich seit 2016. Als Teil ihrer abgeschlossenen Berufsausbildung für Bühnentanz und Tanzpädagogik war und ist Pilatestraining besonders geeignet für den Aufbau der Tiefenmuskulatur, die Verletzungen beim Sport vorbeugen kann. 

Grit´s Kurse bieten ein abwechslungsreiches Bewegungsprogramm für den gesamten Körper, das kraftvolle als auch ruhige Sequenzen beinhaltet. Im Fokus stehen Mobilisationsübungen zur Verbesserung der Beweglichkeit, Kräftigungsübungen zur Stärkung und Aktivierung der Gesamtmuskulatur sowie Entspannungseinheiten zur Erholung und Regeneration.