Tanz

Andrea Schmidtke

Tanzen ist Glücksgefühl pur !!!

Line Dance ist eine tolle Chance für Jeden, dieses Gefühl zu genießen. Andrea unterrichtet Line Dance für Anfänger und Fortgeschrittene und möchte diese Erfahrung sowie Freude an der Bewegung und Zusammengehörigkeit weitergeben. Sie liebt es, anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Dabei auch noch Körper und Geist zu trainieren und Zufriedenheit und Wohlbefinden zu fördern, ist ihr wichtig.

Christin Dall

Christin Dall entdeckte ihre Leidenschaft zum Zumba im Jahr 2011.

Als Teilnehmerin besuchte sie regelmäßig Kurse und Events. Seit 2015 unterrichtet sie ihre eigenen Kurse.

Johanna Winkel

Johanna Winkel ist als leidenschaftliche Pädagogin für Tanz und Bewegung an verschiedenen Einrichtungen in Berlin tätig. 

Sie hat früh ihre Liebe zum Tanz entdeckt, tourte durch Hamburg, Bremen und Berlin und steht auch für verschiedene Projekte immer wieder auf der Bühne. Nach wie vor steht für sie das Gefühl für die Bewegung im Mittelpunkt, was zu vermitteln ihr eine Herzensangelegenheit ist. Neben der tänzerischen Grundbildung steht in ihren Kursen der Spaß im Mittelpunkt. Der Freude am Tanzen und der Entdeckung von Bewegung sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Gabriela Alamillo Nieto

Tanzen ist meine Leidenschaft!

Gabriela ist in Mexiko geboren und lebt seit Januar 2008 in Berlin. Den lateinamerikanischen Rhythmus hat sie im Blut.
In jedem Kurs kombiniert sie perfekt Salsa, Cumbia, Merengue, Reggeatón, Quebradita, Rock & Roll, Cha Cha etc.
Spaß garantiert!

Niclas Jacobs

Niclas ist im Familienverein aufgewachsen und kam schon früh mit dem Tanzsport in Berührung. Er war vom 4. bis zum 20. Lebensjahr ein aktiver Tänzer im Garde- & Showtanz und hat währenddessen auf zahlreichen Turnieren und Meisterschaften getanzt. Zum Ende hin ist ihm aber klar geworden, dass er lieber als Trainer seine Leidenschaft zum Tanzen ausübt und anderen seine Erfahrungen beibringen und Kreativität in Choreografien stecken möchte.

Maike Bartz

Ihr mitreißender Unterrichtsstil ist ganz geprägt von ihrer Leidenschaft für den Tanz.
Maikes Ansatz, Tanz zu unterrichten geht über die natürliche hin zur tänzerischen Bewegung.

Patrycja Flieger

Patrycja ist Tanzpädagogin mit viel Erfahrungen in den Bereichen Hip – Hop, House, Locking, Original Jazz, Ballroom, Aqua Dance, Stretching und Hip – Hop Workout. Sie hat einen Studienabschluss in Kulturwissenschaften mit dem Schwerpunkt Tanz und Tanzgeschichte. Seit 2008 unterrichtet sie Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Sabine Bergem

Sabine lernte 2011 Zumba kennen und nahm regelmäßig an Kursen teil. Seit 2015 ist sie selbst lizenzierte Zumba-Trainerin.

Marie Haußdörfer

Mit Leidenschaft tanzt Marie seit ihrem 4. Lebensjahr und ist seit 2014 als freischaffende Tänzerin und Tanzpädagogin in Berlin und Dresden tätig. Sie war Leiterin der Company des Heinrichschütz- Konservatoriums Dresden, wirkt in Projekten der Jungen Szene der Semperoper Dresden mit und ist auf der Bühne unter anderem bei der SR & Company Berlin zu sehen.

Zoya Berlin

Der Tanz ist Voraussetzung für ein glückliches und gesundes Leben.

Zoya wurde in Moskau geboren. Sie begann schon als Kind mit dem Tanzen an einer Theaterschule. Sie träumte davon in Europa zeitgenössischen Tanz zu studieren, trainierte hart und wurde an der Folkwang Universität der Künste angenommen. Nach erfolgreichem Abschluss ihres Studiums freut sie sich auf zukünftige Herausforderungen. Die Bewegung liegt ihr sehr am Herzen. Als Tanzlehrerin ist Zoya sich ihrer Verantwortung den Schülern gegenüber bewusst.

Livs Enthusiasmus für Tanz ist breit gefächert. Von Hip Hop, zu House Dance und Voguing gelangte sie schließlich zu Ballett, Modern Dance, Jazz und Zeitgenössischem Tanz. Seit 2016 ist sie mit zahlreichen Tanzprojekten in der Freien Szene in Berlin und Süddeutschland unterwegs und unterrichtet Menschen aller Altersklassen und Niveaustufen in Modern Dance, Modern Jazz und Contemporary Dance. 

Clara Wedig

Bereits als Kindergartenkind begann Clara mit Ballettunterricht. Was als Spaß an der Bewegung begann, entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einer großen Leidenschaft. Clara unterrichtet mit viel Engagement und Begeisterung Anfänger und Fortgeschrittene im zeitgenössischen Tanz, Ballett, sowie Kindertanz. In Ihrem Unterricht gibt Clara den Spaß und die Leidenschaft weiter und vermittelt den Kindern ein gesundes Selbstvertrauen und zeigt Ihnen auf, dass man im Leben viel erreichen kann.

 

Sophie Kolter

Sophie arbeitet seit 2019 als freiberufliche Tänzerin und Pädagogin. Sie unterrichtet in den Fächern Jazz, Ballett, Hip Hop und Kindertanz und legt in Ihrem Unterricht besonderen Wert auf Spaß, Kreativität und Technik.

Octavia Barvulsky

Seit 2016 ist Octavia freiberufliche Tänzerin und unterrichtet zusätzlich an verschiedenen Tanz- und Sportschulen im Bereich Kindertanz, Ballett und zeitgenössischer Tanz.
Ihre Begeisterung zum Tanz, soll ihre Schüler vor allem dazu animieren, sich kreativ, individuell und selbstbewusst weiterzuentwickeln und auszurücken. Im Tanzen findet jeder seine ganz eigene, besondere Sprache.

Emelie Morvan

Seit Ihrer Kindheit hat Emelie eine Begeisterung für RnB, Hip-Hop und Tanz entwickelt und sich in den letzten Jahren als Lehrerin auf Jazz- und Streetdance spezialisiert. 2012 führte sie in Brasilien erfolgreiche Hip-Hop Tanzprojekte mit jugendlichen Mädchen aus schwierigen sozialen Lebenssituationen durch und entdeckte dabei ihre große Leidenschaft  als Tanzlehrerin für junge Menschen.

 

Friederike Schulz

In ihrem Unterricht verbindet Rike Elemente verschiedenster Tanzstile wie HipHop, Jazzdance, Contemporary und Ballett miteinander und gibt gleichzeitig Raum, die ganz eigene Bewegungssprache zu entdecken. Durch altersgerechte Choreographien und tänzerische Spiele können Kinder nicht nur ihrem Bewegungsdrang nachgehen, sondern entwickeln gleichzeitig u.a. Körperbewusstsein, Musikalität und Kreativität. Spaß und das Erlebnis in der Gruppe stehen dabei immer im Vordergrund. 

Cecily Schoof

Laut Cecily sollen Kinder beim Tanztraining vor allem Spaß haben. Sie achtet sehr auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder und legt einen großen Wert auf die Lernfähigkeit und die Entwicklung der Kinder.
Durch gezieltes Einsetzen von Spielen, kommt die Belohnung für die Kinder natürlich nicht zu kurz.